Sprachheilschule Crailsheim

Seitenbereiche

Schulleben an der Gemeinschaftsschule

Seiteninhalt

Neuigkeiten

Lesewettbewerb 2022

Gute Bücher enden nicht mit der letzten Seite, sie begleiten dich ein Leben lang.

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause fand im März 2022 wieder unser Lesewettbewerb der Grundschulen statt. Dieses Jahr im Schulungsraum der Feuerwehr Rot am See. Eine mehr als würdige Ersatzlocation – hell, freundlich und mit allem ausgestattet. Veranstalter des Wettbewerbs ist die Gemeinde Rot am See, ausgerichtet wird er von der Gemeindebücherei.

Die Schüler*innen der vierten Klassen der Gemeinschaftsschule Rot am See und der
Grundschule Brettheim treten in den Wettbewerb um den Titel der/die beste Vorleser*in 2022.
Groß war die Freude und die Aufregung aller Beteiligten sich endlich wieder der Herausforderung zu stellen und vor einer sechsköpfigen Jury einen geübten und einen fremden Text zu lesen. Die Jury bestand dieses Jahr aus je zwei Vertretern der Schulen (Frau Vogel und Frau Blumenstock für Rot am See, Frau Rektorin Staubach und Herr Pfarrer Sarembe für Brettheim) sowie zwei Vertreter*innen der Gemeinde (Hauptamtsleiterin Frau Däuber und die Mitarbeiterin der Bücherei, Frau Allgaier-Ruff).
 
Dieses Jahr ging es außerordentlich magisch zu und wir durften in besondere Welten abtauchen. Drachen, Zottelmonster, magische Tiere, Duftapotheken aber auch altbewährtes wie „Gregs´ Tagebuch“ und „Die Olchis“ wurden zum Leben erweckt. Berührende Freundschaften zwischen Mensch und Tier und die leidigen Hausaufgaben waren ebenfalls ein Thema. Da die Kinder nur jeweils drei Minuten lesen durften, war die Herausforderung sicherlich auch, eine passende Stelle zu finden, die Lust auf „mehr“ machte.

Nach dem ersten Durchgang gab es eine wohlverdiente Pause mit Butterbrezeln, Süßigkeiten und Getränken. Dann hieß es: zweiter Durchgang, ungeübter Text. Das vorgegebene Buch hieß dieses Jahr:
 „Lukas Undercover“ von Stephan Knösel. Ein Krimi um eine Familie im Zeugenschutzprogramm – lustig und spannend. Auch hier war die Aufgabe, jeweils drei Minuten möglichst fehlerfrei, mit passender Betonung und guter Lautstärke zu lesen. Alle Kinder haben die Herausforderung mit viel Begeisterung und mit Bravour gemeistert.
 
Am Nachmittag fand die Siegerehrung statt bei der auch die Angehörigen der Teilnehmer*innen dabei sein konnten. Es wurde spannend! Wie heißt der/die diesjährige Sieger*in des Wettbewerbs und aus welcher Schule kommt er oder sie?
Doch zuerst gab es noch eine kurzen Ansprache von Herrn Rektor Glemser und Herrn BM Dr. Kampe die als Fachleute betonten, wie wichtig gutes und sicheres Lesen ist um Inhalte erfassen zu können. Dann nahm BM Dr. Kampe  die  Preisverleihung vor. Unter großem Applaus konnten die Kinder für ihre Leistungen und den Mut mitzumachen, Gutscheine der Buchhandlung Rupprecht und eine Urkunde entgegennehmen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. Evan Froschauer         (GMS Rot am See)
2. Johanna Stein            (GS Brettheim)
3. Leon Ruttmann           (GS Brettheim)
4. Johannes Schuppert   (GS Brettheim)
4. Urte Bakanaite            (GMS Rot am See)
4. Anastasia Remmel     (GS Brettheim)
4. Elias Engel                   (GMS Rot am See)
4. Adonay Solomon        (GMS Rot am See)

Herzlichen Dank an alle Beteiligten.
Ein besonderer Dank geht an Herrn Pfarrer Sarembe der sein mitreißendes Lesetalent am Ende des Vormittags unter Beweis stellte, „Undercover“ weiter vorlas und so den Vormittag abrundete.
Die Kinder und die Jury haben es sehr genossen.
 

05.04.2022; 14:00 Uhr